Fasnetzunft Kornwestheim e.V.

Fasnetzunft Kornwestheim e.V.

1.Vorsitzender:
Klaus Magerl
Lange Straße 20
70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 5917
info@fasnetzunftkornwestheim.com
www.fasnetzunftkornwestheim.com

Freie Narrenzunft Kornwestheim e.V.

Freie Narrenzunft Kornwestheim e.V.

1. Vorsitzende:
Tanja Grimm
zunftmeister@freienarrenzunft.de
www.freienarrenzunft.de


Die Freie Narrenzunft Kornwestheim e.V. "Krähen-Hexen und Kornweible" gibt es seit 1984.

Wir sind: Ein Verein zur Förderung des Brauchtums der schwäbisch-alemannischen Fasnet. Was ist Brauchtum? Nun, Brauchtum ist was man braucht!

Wir brauchen: aktive Leute, die mit und ohne Maske gerne Spaß haben und hin und wieder bis immer öfter gut drauf sind. Die gerne als Hexe oder als Weißnarr das unbeschreibliche und echt geile "Fasnetfeeling" erleben und auch rüberbringen wollen. Die aber auch bereit sind, ernsthaft im Verein mitzuarbeiten, denn zu tun gibt es bei uns eine ganze Menge.

Wir machen: Fasnet pur. Während der Saison – die geht von Drei König bis Aschermittwoch – sind wir fast jedes Wochenende auf Achse und nehmen an zahlreichen Fasnetsumzügen und Brauchtumsveranstaltungen im gesamten Kernland der schwäbisch-alemannischen Fasnet teil; von Ulm bis Freiburg, von Wangen bis Bad Cannstatt. Darüber hinaus sind wir als Veranstalter selbst aktiv: Unter anderem beim Kornwestheimer Hexenerwecken – unserer traditionellen Auftaktveranstaltung - beim Wochenende der Kornwestheimer Fasnet, die wir gemeinsam mit den beiden örtlichen Karnevalsvereinen durchführen, sowie beim Weiberball am "Schmotzigen Donnerstag". Doch Fasnet ist nicht alles. Auch in den anderen vier Jahreszeiten ist bei uns einiges los: Vereinsausflug, Kornwestheimer Tage, Fußballturnier, Weihnachtsmarkt und und und.

Was haben Krähen und Hexen mit Kornwestheim zu tun?:

Eigentlich nichts. Oder vielleicht doch... Wer im Winter über das Lange Feld stiefelt, sieht riesige Schwärme von Saatkrähen. Gut vorstellbar, dass sie früher eine regelrechte Plage für die Bauern waren, die sie aufgrund ihres dämonischen Flairs (siehe Hitchcock) mit Hexerei in Verbindung brachten.

Lust auf Fasnet?: Kein Problem, bei uns kann man Probe laufen – einmal, zweimal oder eine ganze Saison. Und zwar im sogenannten "Leihhäs", d.h. ihn einem vom Verein zur Verfügung gestellten kompletten Kostüm mit Maske. Häs ist echt schwäbisch und heißt schlicht "Gewand".

Bei der Freien Narrenzunft gibt es drei verschiedene Häs: Die Krähen-Hexe als älteste und am häufigsten anzutreffende Figur, die Symbolfigur Krähe und als jüngste Kreation die Weißnarrenlarve "Kornweschtemer Kornweible". Interessenten wenden sich an den Maskenmeister.
 

Kornwestheimer KORNFETZ e.V.

 

1. Zunftmeister: Simone Magerl
Tel.: 0173 / 64 14 364
2. Zunftmeister: Sascha Magerl
Tel.: 0174 / 34 16 501
zunfti@kwh-kornfetz.de
www.kwh-kornfetz.de

 

 

Mit Gründung des Vereins im Juni 2012 war es das Ziel, die Kornwestheimer Fasnet mit einer weiteren etwas frecheren Figur zu erweitern. Nach sehr langen Recherchen und zahlreichen Büchern über die Stadt Kornwestheim und verschiedener Mythen und Sagen entstand der Kornwestheimer KORNFETZ.

Nach Erzählung war der KORNFETZ ein Wesen, das durch sein neckisches und spielerisches Vertreiben von Eindringlingen und Schädlingen die Kornwestheimer Felder schützte und somit den Ertrag der Bauern
sicherte. Oft wurde er auch „der Hüter der Felder“ genannt und zeitweise als Gottheit verehrt und mit Opfern in Form von Kornpuppen, die aus dem Korn der letzten Ernte gebunden wurden, beschenkt. Nähere Informationen zur Geschichte des Kornwestheimer KORNFETZ erhalten Sie auf unserer Homepage www.kwh-kornfetz.de

 

Die Maske des KORNFETZ zeigt sein freches und
knitzes Lachen. Wie ein Lausbub streckt er allen
frech die Zunge entgegen. Das zottelige und
wilde Haar zeugt von seinem Leben in den Feldern.
Das gesamte Häs wurde mit goldenen Ähren
bemalt. Diese sind Symbol für den Reichtum
der Bauern. Doch die mitgeführte Holzgabel
zeugt auch von der harten Arbeit der Kornwestheimer
Bauern. Das Fell und das Gefieder in den
Stadtfarben blau und gelb sind ein Hinweis auf manche Erzählungen dass dieses
Wesen auch tierische Gliedmaßen hatte, wie z.B. von einem Hahn oder von einem
Wolf oder Bären.
Der Verein konnte seit seiner Gründung die Mitgliederzahl
mehr als verdoppeln. Auch weit über die Vereinsaktivitäten
hinaus beteiligen sich die Mitglieder an
der Pflege des Brauchtums und der Vereinsarbeit.
Doch nach der Fasnet ist bei uns das restliche Jahr keine
Pause. Wir nehmen an den Kornwestheimer Tagen,
dem Weihnachtsmarkt und weiteren Stadtfesten teil.
Darüber hinaus besuchen wir Veranstaltungen anderer
befreundeter Vereine, veranstalten jährlich einen
53
Ausflug für alle Mitglieder oder andere Aktivitäten.
Nähere Informationen zu uns und unserem Verein
erhalten Sie auf unserer Homepage, direkt
bei unseren Zunftmeistern Simone und Sascha
Magerl oder in einem persönlichen Gespräch bei
einer Veranstaltung. Am 1. jeden Monats findet
unser Vereins-Stammtisch statt. Wo dieser stattfindet
erfahren Sie auch auf unserer Homepage.
Haben Sie Interesse daran ein Teil des KORNFETZ
zu werden? Gerne vereinbaren wir auch ein Treffen
um uns noch näher kennenzulernen
und Ihnen auf eventuell noch offene Fragen
Antworten zu geben.

Narren Ober Liga Kornwestheim e.V.

Narren-Ober-Liga-Kornwestheim e.V.

 

 

 

 

 

1.Vorsitzender:
Martin Türk

70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 
tuerk@narren-ober-liga.de
www.narren-ober-liga.de

Die NOL hat 310 Mitglieder, davon ca. 130 Aktive aller Altersgruppen. Seit über 22 Jahren leitet Präsident Walter Specht die Geschicke des Vereins.

2006 konnte die NOL gleich zwei Jubiläen feiern, denn der Verein besteht nun schon 50 Jahre. Der Spielmanns- und Fanfarenzug (auch Guggenmusik) kann auf sein 40-jähriges Bestehen zurückblicken.

Bei uns kann man in jedem Alter aktiv sein, ob im Elferrat oder gar im Präsidium. Bei der Maskengruppe Rombala-Hexen, für den Liebhaber der Stimmungs- und Marschmusik ist im Spielmanns- und Fanfarenzug, der auch als Guggenmusik auftritt, der richtige Platz.

Im Einsatz sind unsere Gruppen nicht nur in der Fasnet-/Karnevalsaison, sondern das ganze Jahr über.