Sonstige Vereine

AHEPA - "Friedrich-Schiller" e.V. Stuttgart

Präsident:
Dr. med. Vassilios Vadokas
Geschäftsstelle:
Bahnofstr. 74
70806 Kornwestheim

president@ahepa-bw.de
www.ahepa-bw.de

Mehr zu AHEPA - "Friedrich-Schiller" e.V. Stuttgart

HELLENISMUS

Das grundlegende Element der Mission AHEPA ist, die Prinzipien des Hellenismus, in der Gesellschaft zu fördern. Diese Grundsätze sind ein Bekenntnis zu Menschlichkeit, Freiheit und Demokratie. Die Erhaltung und Förderung dieser Ideale sind die Bereiche, in denen die AHEPA immer zutiefst verpflichtet ist. Die AHEPA unterrichtet die Kommunen zu Fragen des Hellenismus durch spezielle Foren, Symposien und Konferenzen.

BILDUNG

Das AHEPA Engagement für Bildung ist im Laufe seiner Geschichte immer noch weiter angewachsen. Mehr als $ 4.000.000 insgesamt wurden auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene als Stipendien vergeben. Jedes Jahr über eine halbe Million Dollar. Tausende von jungen Männern und Frauen haben als Empfänger von Stipendien AHEPA profitiert. Angeboten werden Stipendien für ein breites Spektrum von Lernenden, wie Bachelor-Studenten. Die Erhaltung der griechischen Studien-Programme an Universitäten und Hochschulen ist ein wichtiges Thema für die AHEPA Educational Foundation.

NÄCHSTENLIEBE

Charity und Freiwilligenarbeit sind starke Linien der Aktion AHEPA. Entlastung der Opfer von Naturkatastrophen, Geld für Forschungen zur Bekämpfung von Krankheiten als auch erhebliche wirtschaftliche Interventionen auf lokaler Ebene sind nur einige der karitativen Aktivitäten der AHEPA.

POLITISCHE  VERANTWORTUNG

Mit Niederlassungen in allen wichtigen Metropolen und in den ländlichen Gebieten von Nord-Amerika, pflegt AHEPA die Positionen der griechisch-amerikanischen Gemeinschaft zu den gewählten Vertretern auf Bundes-, Landes-und lokaler Ebene und findet immer Wege mit den Köpfen unserer 
Diplomatie zu kommunizieren.

BMW-Club Kornwestheim e.V.

1. Vorsitzender:
Ralf Lein
Jägerstr. 79
70806 Kornwestheim

Telefon: 07154 5206
ralf.lein@gmx.de
www.bmw-club-kornwestheim.de

Geschäftsstelle:
Jürgen Sautter
Gerokstr. 1
70806 Kornwestheim
sautter.kornwestheim@t-online.de

Mehr Informationen zu BMW-Club Kornwestheim e.V.

Mehr zum BMW Club Kornwestheim e. V.

Der BMW-CLUB in Kornwestheim, der im Jahr 1970 gegründet wurde, wird in den meisten Fällen als ein Verein betrachtet, der den Besitz eines BMW-Fahrzeugs voraussetzt oder als eine Verbindung rennbegeisterter  Motorsportler. Dies würde ein völlig falsches Bild unseres Clubs vermitteln. Natürlich ist der Verein gegründet worden, weil sich viele BMW-Begeisterte zu gemeinsamen Aktionen zusammengefunden hatten. Diese Struktur hat sich mittlerweile völlig verändert. Es sei ausdrücklich unterstrichen, dass der Verein kein Werbeclub für eine Automarke oder Autohaus ist.

Jeder kann Mitglied im BMW-Club sein, ob er ein Fahrzeug hat oder nicht, ob er mit dem Fahrrad oder zu Fuß unsere Veranstaltungen besucht. Und wenn wir über Fahrzeuge sprechen, dann spielt die Marke keine Rolle.

Was bietet unser Verein:
Im Motorsport-/Automobilbereich legen wir Wert auf Fahrertüchtigung und Verkehrserziehung, vor allem auch im Jugendbereich. Eine clubinterne Jahresmeisterschaft ist so angelegt, dass jeder mitmachen kann, ohne sich in Rennen messen zu müssen. Wer aber Motorsport im Rennslalom betreiben will, dem bietet unser Verband BMW-Club Deutschland und BMW-Club Europa ein international besetztes Jahresmeisterschafts-programm.

Als Ausgleich zum Motorsport bietet unsere Sportabteilung Freizeit-Fußball für jedermann und nimmt hin und wieder an kleineren Hallenturnieren teil, ohne dass Sie sich in Mannschaften und Spielpläne integrieren müssen. Training ist jeden Freitag ab 20 Uhr im Berufsschulzentrum Römerhügel, Gäste sind immer willkommen.

Motorsport und Sport sind eingebettet in einen kulturellen jährlichen Veranstaltungsteil mit Clubabenden, Bingoabenden, kleineren Reisen, Adventsfeier und Saisonabschlussfeier. 

Motorsport-Termine und Berichte unter:
www.bmw-slalom-cup.de und www.bmw-club-deutschland.de

Falls Sie sich orientieren wollen oder Interesse haben,
wenden Sie sich an unsere Geschäftsstelle in
70806 Kornwestheim, Gerokstraße 1, Telefon 07154-5121
E-Mail: BMW-Club-Kwh@web.de

Freundeskreis Philipp Matthäus Hahn e.V.

1. Vorsitzender:
Dr. Klaus Allgöwer
Rechbergstr. 16
70806 Kornwestheim

Telefon: 07154 82380
dres.allgoewer@t-online.de

Förderverein Schienenbus e.V.

Vorstand
Gerd Hesse (Dipl-Kfm.)
erstervorstand@foerderverein-schienenbus.de
www.roter-flitzer.de

Mehr Informationen zu Förderverein Schienenbus e.V.

Wir über uns - der Förderverein Schienenbus e. V. stellt sich vor

Der Schienenbus war in den 1950er und 1960er Jahren eines der populärsten Fahrzeuge der Bahn und wurde damals zum Retter vieler Nebenbahnen. Er ist ein charakteristischer Vertreter der Wirtschaftswunderzeit und prägt auf sympathische Weise die Aufbruchsstimmung jener Epoche. Um die Erinnerung an den Schienenbus als besonderes Kapitel der Bahngeschichte wach zu halten, gründete der Kornwestheimer Gerd Hesse zusammen mit anderen Bahnbegeisterten im Jahr 2009 den Förderverein Schienenbus e. V., dessen Ziel es war diesen Bahn-Oldtimer der Öffentlichkeit wieder im Fahrbetrieb zugänglich zu machen.

Nicht zuletzt  auch Dank der großzügigen Unterstützung eines Gründungsmitglieds, der Stuttgarter Privatbrauerei Dinkelacker-Schwaben Bräu, konnte der noch junge Verein eine vor vielen Jahren stillgelegte dreiteilige Schienenbusgarnitur erwerben. Diese wurde in unzähligen Arbeitsstunden von den ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern restauriert und in einen betriebsfähigen Zustand gebracht.

 Nach der Neulackierung auf die charakteristische Farbgebung der 1950-er Jahre, wurden die Fahrzeuge  am 10. April 2010 auf Gleis 1 im Stuttgarter Hauptbahnhof von Dr. Klaus Vogt, dem Leiter der Wirtschaftsförderung Stuttgart, auf den Namen "ROTER FLITZER“ getauft. Die Jungfernfahrt führte  ins Süddeutsche Eisenbahnmuseum nach Heilbronn, wo sich am „Dampf-Wochenende“ die Bahnfreaks der Region versammelt hatten. In der denkmalgeschützten Anlage begrüßte das Käthchen von Heilbronn den Schienenbus und seine Fahrgäste, während sich der "ROTE FLITZER" zur Freude der Fotografen als Stargast auf der Drehscheibe vor dem Ringlokschuppen präsentierte. Seit diesem Tag ist der "ROTE FLITZER" nun als unverwechselbares Einzelstück mit dem traditionellen Schriftzug und Logo der vom Gründungssponsor Dinkelacker-Schwaben Bräu übernommenen früheren Wulle-Brauerei im Land Baden-Württemberg und darüber hinaus unterwegs.

Von den rund 1.500 Schienenbussen, die seinerzeit nebst 1.800 dazugehörigen Steuer- und Beiwagen in Betrieb genommen wurden, sind heute nur noch wenige Fahrzeuge erhalten. Der "Förderverein Schienenbus e.V.“ ist daher bemüht, die Erinnerung an den Schienenbus als spezielles Kapitel der Bahngeschichte wach zu halten. 
Dank seiner Panoramafenster, die eine tolle Rundumsicht ermöglichen, erfreute sich der Schienenbus schon damals wie auch heute noch einer enormen Beliebtheit. Und da die Sitzlehnen einfach umgelegt werden können, sitzen die Passagiere stets in Fahrtrichtung und können dabei dem Lokführer „über die Schulter“ schauen. Bei keiner anderen Bahnfahrt ist es möglich, den Schienenverkehr mit seiner Streckenführung, den Signalen und entgegenkommenden Zügen so hautnah zu erleben. So wurden damals neben dem regulären Fahrplanbetrieb auch spezielle Tagestouren und Ausflüge zu interessanten Sehenswürdigkeiten angeboten. – Daran knüpft das Fahrprogramm des "ROTEN FLITZERS" auch heute wieder an. Im Laufe des Jahres werden neben zahlreichen Tagesfahrten zu vielen touristischen Zielen und Sehenswürdigkeiten in Süddeutschland auch zweitägige Panoramafahrten in touristisch herausragende Zielgebiete angeboten. Hinzu kommen die bei den Fahrgästen überaus beliebten Fahrten zu den schönsten Weihnachtsmärkten in unserem Land an den Adventswochenenden.

Der Förderverein Schienenbus e. V. wendet sich an alle, die am Erhalt dieser für die Historie der Verkehrsgeschichte bedeutenden Fahrzeuge und ihrer Technik interessiert sind und sie im Fahrbetrieb der Öffentlichkeit zugänglich machen wollen.

________________________________________________________________________________

 Förderverein Schienenbus e.V.
 Bolzstraße 12670806 Kornwestheim
 Telefon: +49 (0)7154 13 18-36
 Telefax: +49 (0)7154 13 18-33
         E-Mail: info@foerderverein-schienenbus.de
                         www.foerderverein-schienenbus.de
                         www.roter-flitzer.de

         Amtsgericht Ludwigsburg, Vereinsregister-Nr.: VR 2060

Verein Griechischer Eltern und Vormünder Stadt Kornwestheim e.V.

Aldinger Str. 80
70806 Kornwestheim,
E-Mail: info@elternverein-kornwestheim.de

1. Vorsitzender:
Dr. Efstathios Perisidis

efstathios.persidis@elternverein-kornwestheim.de

 

Mehr Informationen zu Verein Griechischer Eltern und Vormünder Stadt Kornwestheim e.V.

Verein Griechischer Eltern und Vormünder Stadt Kornwestheim e.V.

 

Der Verein Griechischer Eltern und Vormünder Stadt Kornwestheim e.V. wurde im Jahr 1965 gegründet. Er ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und hat als Ziel die Erziehung (insb. der griechischen Sprache und Schule) sowie Kunst und Kultur zu fördern. Der Verein beteiligt sich an unterschiedlichen Aktivitäten, die auf der Website des Vereins beschrieben sind: http://www.elternverein-kornwestheim.de/

Unsere Kontaktdaten:

Verein Griechischer Eltern und Vormünder Stadt Kornwestheim e.V.
Aldinger Straße 80
70806 Kornwestheim,

E-Mail: info@elternverein-kornwestheim.de

Italienischer Kulturverein e.V.

1. Vorsitzende:
Lucia Russo
Hauptstr. 34/1
71732 Tamm

ottaviano@web.de

Mehr zum Italienischer Kulturverein e.V.

Der italienische Kulturverein stellt sich vor

Im August 1960 kamen die ersten italienischen Emigranten zur Deutschen Bundesbahn (Rangierbahnhof Kornwestheim). Im Sept. 1960 mussten die Mitarbeiter des Rangierbahnhofs Kornwestheim ihren Weihnachtsurlaub beantragen, um das Weihnachtsfest in ihrer Heimat verbringen zu dürfen. Leider konnten nicht alle zufriedengestellt werden, da der Arbeitsbetrieb  aufrechterhalten werden musste. Die Enttäuschung und die Resignation der hier Verbliebenen war sehr groß. Denn man konnte sich nicht vorstellen, das Weihnachtsfest weit weg von der Heimat und den Familien zu feiern. Aufgrund dieser Umstände ergriff Luigi Purificato die Initiative und organisierte ein Weihnachtsfest für die hiergebliebenen italienischen Kollegen. Gleichzeitig wurde der Vorschlag, einen Club zu gründen, der den Namen Club Italia bekommen sollte, einstimmig angenommen. In kurzer Zeit machte sich der Club Italia einen guten Namen, sodass zu der Weihnachtsfeier nicht nur die Italiener der Deutschen Bundesbahn kamen, sondern auch die Italiener von anderen Firmen wie Kreidler, Salamander und Stotz. Nach dieser gelungenen Feier veranstaltete der Club Italia noch weitere traditionelle Festlichkeiten in der damaligen Kantine in der Bolzstraße. Bspw. Faschingsfeiern, Kinderfeste, Osterfeiern, Muttertag usw. Im Jahre 1984 wurde in der Gaststätte ,,Graf Zeppelin“ eine Gründungsversammlung einberufen, die sich aus ganz neuen Personen zusammensetzte, da von den damaligen Gründern des Club Italia nur noch Luigi Purificato übrig geblieben war. Von den damals anwesenden Personen Pietro Marongiu mit Frau, Raffaele Manzi, Tullio Cinalli mit Frau, Nicola Altobelli, Antonio Cortazzo, Wolfgang Hirsch, Valter Castell, Antonio D´Anna mit Frau und Luigi Purifi cato mit Frau wurden folgende Personen gewählt:
1. Vorsitzender Luigi Purificato Kassierer Antonio Cortazzo
2. Vorsitzender Antonio D‘Anna Schriftführer Valter Castell

Aus dem Club Italia wurde der 
Italienische Kulturverein Kornwestheim e. V.
In der Satzung wurde unter anderem als Sinn und Zweck aufgeführt:
1. Der Verein strebt Erhaltung und Verbreitung kultureller und historischer Traditionen des italienischen Volkes unter den hier lebenden Italienern sowie der sonstigen Bevölkerung in Kornwestheim an. Insbesondere auch freundschaftliche Beziehungen zu den deutschen Mitbürgern.
2. Der Verein bemüht sich, Hilfestellung für seine Mitglieder und Nichtmitglieder zu leisten, insbesondere in Form beratender Tätigkeit gegenüber Behörden.

Nach dieser Gründung wurde der Italienische Kulturverein Kornwestheim e.V. (IKV) immer aktiver. Er konnte für ein Konzert in der Eishalle mit großem Erfolg das berühmte Sängerduo Al Bano und Romina Power verpflichten. Auch der Besuch des italienischen Botschafters Luigi Vittorio Ferraris aus Bonn war ein Höhepunkt für die Stadt Kornwestheim. Ein Tag mit dem Jugendnationalfußballtrainer Romeo Benetti war für die Jugend aus Kornwestheim ein großartiges Ereignis. Wir nahmen und nehmen noch immer an sämtlichen kulturellen Veranstaltungen der Stadt Kornwestheim teil. Auf unser Konto geht auch die Gründung der ausländischen Nacht im Jahre 1985 und immer sind wir unermüdlich im Einsatz um die Integration der ausländischen Bevölkerung. Nennenswert sind auch die Aktionen für in Not geratene Menschen, z.B. Erdbeben in Apulien/Italien 1980/81, Kinderkrebshilfe, spastisch gelähmte Kinder, Erdbeben in Armenien, ein Tag für Bastian, Flutkatastrophe 2002 und vieles mehr.

Der IKV pflegt die Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut und dem Ital. Generalkonsulat in Stuttgart, dadurch ist es uns nach vielen Jahren wieder gelungen, einen Italienischkurs für italienische Kinder zu eröffnen. Im Jahr 2001 bekam der IKV auf Betreiben des Stadtausschusses für Sport und Kultur e.V. für besonders kulturelles Engagement die Auszeichnung der Stadt Kornwestheim. Die Mitgliederzahl beträgt zurzeit über 100 Mitglieder, darunter sind auch deutsche Mitglieder. Nach 50 Jahren als Vorsitzender des Italienischen Kulturvereins Kornwestheim setzte sich Luigi Purificato wohlverdient zur Ruhe und unterstützte den IKV im Hintergrund weiterhin mit seiner Erfahrung. Auf der Mitgliederversammlung im November 2010 wurde Frau Lucia Russo Purificato zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Der aktuelle Vorstand des IKV:
1. Vorsitzende: Lucia Russo Purificato
2. Vorsitzender: Salvatore La Monica
1. Kassiererin: Diana Manzi
2. Kassiererin: Monia Marongiu
1. Revisorin: Maria Butto
2. Revisorin: Ellen Di Biccari
Schriftführerin: Monia Marongiu
Folkloreleiterin: Monia Marongiu

Kornwestheimer Filmamateure e.V. KoFA

1. Vorsitzender:
Jörg Ruckteschler
Panoramaweg 42
71696 Möglingen

Telefon: 07141 9793808
kofakornwestheim@aol.com
www.kofa-kheim.de

Mehr Informationen zu Kornwestheimer Filmamateure e.V. KoFA

Kornwestheimer Filmamateure e.V. KoFA

Unser Verein, die Kornwestheimer Filmamateure, wude im Jahre 1957 gegründet. Wir treffen uns jeden 2.Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr im Clubheim im Alten Bahnof, Bahnhofstraße 89.

Unser Jahresprogramm beinhaltet Termine, an denen wir öffentlich unsere Filme vorführen. Damit gestalten wir aber auch so manche Veranstaltung von Clubs und Organisationen in Kornwestheim und auswärts mit.

An den nicht verplanten Abenden stehen u.a. Vorführungen noch unfertiger Werke und Diskussionen darüber auf dem Programm. Wir sind zunächst "unser eigenes" wohlwollend kritisches Publikum. So helfen wir uns gegenseitig, verbessern uns beständig.

Natürlich nehmen auch Mitglieder an Wettbewerbsgeschehen teil, müssen aber nicht! Dabei stehen Auszeichnungen auf regionaler, Landes- und Bundesebene zu Buche, bis hin zu DAFF-Teilnahmen.

Großen Wert legen wir auch auf ein harmonisches Verhältnis zueinander. Deshalb gehören zum Clubleben gern und gut angenommene Veranstaltungen wie unser Frühschoppen, ein Ausflug und eine Weihnachtsfeier. So lernen wir uns besser kennen uns schätzen.

MSC Kornwestheim e.V. im ADAC

1. Vorsitzender:
Ralph Flech
Battnerstr. 21
71701 Schwieberdingen

Telefon: 07150 1219010
ralphflech@web.de

Mehr Informationen zu MSC Kornwestheim e.V. im ADAC

MSC Kornwestheim e.V. im ADAC

Der MSC wurde 1973 gegründet. Er hat mehr als 30 Mitglieder die sich regelmäßig in der Gaststätte "Sonne" in Kornwestheim treffen.

Unser Ziel ist es, den motorsportlichen Grundgedanken aufrecht zu erhalten.

Unser Verein führt verschiedene Veranstaltungen über das Jahr verteilt durch. Wir bieten für jeden etwas. Für die Jugend veranstalten wir Fahrrad- Tuniere und gelegentlich auch Kart-Fahrten. Wir machen Geschicklichkeitstuniere, Stern- und Bildersuchfahrten auch für jedermann. Zur Kameradschaftspflege werden Ausflüge, Museumsbesuche, Gartenfeste (auch mal Besenwirtschaft) gemacht.Personen, die sich für unseren Verein interessieren, können Kontakt mit unserem Vorstand aufnehmen.

Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.

1. Vorsitzender:
Armin Winkler
Teckstr. 8
70806 Kornwestheim
Telefon: 07154 156418

1.vorsitzender@schachfreunde59kornwestheim.de
www.schachfreunde59kornwestheim.de

 

Mehr Informationen zu den Schachfreunden 59 Kornwestheim e. V.

Schachfreunde 59 Kornwestheim e.V.

Die Kornwestheimer Schachfreunde wurden im Mai 1959 gegründet und haben sich bereits frühzeitig um die Jugendarbeit bemüht. Immer dienstags und freitags ab 17 Uhr werden verschiedene Schachkurse für Jungen und Mädchen im Alter ab ca. 5 Jahren angeboten. Im Abstand von zwei Jahren wird regelmäßig ein neuer Schachkurs für Anfänger gestartet. Zusätzlich bieten wir Spezialtraining und Einzelunterricht neben dem normalen Schachunterricht an.
Dienstags ab 19 Uhr treffen sich dann auch die erwachsenen Mitgliedern im kleinen Saal vom Haus der Musik zu ihrem Trainingsabend. An diesen Tagen finden auch die vereinseigene Turniere, wie z.B. die Stadt- und Vereinsblitzmeisterschaft, das Pokalturnier, Senioren- und Schnellturniere statt.
Im Jahr 2003 – und erneut im Jahr 2019 – wurden die Schachfreunde 59 als erster Verein im Schachverband Württemberg mit dem Gütesiegel „erfolgreiche Jugendarbeit“ ausgezeichnet, einige Jahre später gab es auch das Gütesiegel im „Breiten- und Freizeitschach“.

Bei den Mannschaftskämpfen des Schachverbands nahmen die Schachfreunde 59 zuletzt mit sechs Teams teil, von der Verbandsliga bis zur C-Klasse. Ebenso waren drei Jugendmannschaften am Start, wobei das erste Team in der Jugendbundesliga spielt. Neben den schachlichen Aktivitäten sowie den Teilnahmen an nationalen und internationalen Wettbewerben gibt es zusätzliche eine Jugendfreizeit, einen Schachausflug, die Weihnachts- und Vereinsfeier sowie ein Skatturnier.

Ob Breitenschach oder Leistungssport, ob jung oder alt, bei uns sind die Schachspieler*innen herzlich willkommen.

Türkisch-Deutscher Kultur-und Sportverein Kornwestheim e.V.

Ansprechpartner:
Engin Ünlü
Bahnhofstr. 54
70806 Kornwestheim

info@atib-kornwestheim.de
www.atib-kornwestheim.de